Fliegerlager Sommer 2015 

Begeistert nach zwei Wochen Fliegerlager auf einem fremden Platz (Idar-Oberstein/Göttschied): So sind die Segelflieger am 8. August 2015 wieder nach Hause zurückgekehrt. Das Wetter war so gut, dass nicht nur die Schüler, sondern auch die Streckenflieger auf ihre Kosten kamen. Mehrere Überlandflugeinweisungen, z.B. nach Trier und zurück, wurden durchgeführt. Weiterhin konnten mehrere Segelflüge über fünf Stunden geflogen werden.  

 

Unter anderem von Leonard Schwarz. Er erflog im Lager die "Silber C". Herzlichen Glückwunsch!  Dieses Leistungsabzeichen ist einer der Schlüssel, um an renommierten Wettbewerben teilnehmen zu können. Mögen noch viele weitere erfolgreiche Absolventen dieses Abzeichens aus unserem Verein hinzukommen!

 

 

Auf diesem Bild sieht man die Mainzer Segelflugzeughänger. Die vielen Segelflugzeuge konnten rund um Idar-Oberstein gut ausgeflogen werden. Initiiert und organisiert hatte das Lager Nils Ulrich. Vielen Dank! Er belohnte sich mit einem Flug über mehr als 500km (OLC; Wertungsdistanz; Strecke). Die Flugaufzeichnung wurde unter

http://www.onlinecontest.org/olc-2.0/gliding/flightinfo.html?flightId=-537175824  

veröffentlicht, um den Flug nachvollziehbar zu machen. 

 


Mit unserem Schuldoppelsitzer (siehe Foto) wurden unsere Flugschüler trainiert. Einer von Ihnen, Max Gliwitzky, legte in der ersten Woche seine C-Prüfung erfolgreich ab. Der Anflug führte auch bei vielen seiner Flüge aufgrund des häufigen Westwindes über die Pferdekoppel hinweg (auf obigem Foto im Hintergrund). Bei kräftigem Wind schüttelten dort Turbulenzen und Abwinde die Piloten durch. So konnten viele neue Erfahrungen auf dem Gelände gemacht werden. Dazu gehörte auch, dass abends, nach dem Fliegen intensiv Billard und Tischkicker im Clubraum gespielt wurde.

 

 

Die Idar-Obersteiner beteiligten sich auch am Flugbetrieb und halfen uns, wo sie nur konnten. Außergewöhnlich gastfreundlich war auch die Organisation des Willkommensgrillens, des Bergfestes und des Abschlussfestes. Das Bergfest am Samstag, den 1. August 2015, stellte einen guten Start in den zweiten Teil des Lagers dar. An dem Abend saßen alle gemütlich zusammen und es wurde gegrillt. Viele lernten dabei, den Idar-Obersteiner Spießbraten zu schätzen. Montags verbrachten wir dann wegen der Hitze einen entspannten Tag am Bostalsee. Bis auf Dienstag und Samstag wurde in der Woche jeden Tag Flugbetrieb gemacht. Trotz der hohen Temperaturen an einigen Flugtagen waren alle motiviert, den Flugbetrieb auf die Beine zu stellen. Die durch die große Hitze in den letzten Tagen herrschenden "afrikanischen Verhältnisse" - also die sehr hohe Basis bis 3000m über dem Meeresspiegel und die starken Steigwerte - ermöglichten unter anderem Nils am letzten Flugtag einen sehr hohen Ligaschnitt (106 km/h).


(Quelle: http://www.onlinecontest.org/olc-2.0/gliding/flightinfo.html?flightId=157600003 )


Freitagsabends fand dann das Abschlussfest mit allen Idar-Obersteinern statt.

Insgesamt wurden von uns 8363 km, das entspricht der Strecke Mainz-Korea, geflogen (hauptsächlich von Streckenflugneulingen) und das alles ohne Motor. Die zwei Wochen haben allen sehr viel Spaß gemacht und nochmal ein großes Dankeschön an die Idar-Obersteiner, die uns unterstützt und geholfen haben. Außerdem Danke an alle Fluglehrer, Techniker, Windenfahrer, Flugzeug-Schlepp-Piloten, Organisatoren und Eltern, die uns ebenfalls unterstützt, geschult oder bekocht haben.  Ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen!

 

 

TH/MS/LW/PP/NU/RU