Mainzer Segelflieger Paul Gliwitzky Tagessieger beim Lahn-Dill-Bergland Cup

Der erst 19jährige Mainzer Segelflieger Paul Gliwitzky flog am Montag, dem 29.07. im Tageswettbewerb des Lahn-Dill-Bergland Cups auf den ersten Platz. Paul Gliwitzky gehört dem Leistungsteam der Segelfluggruppe des Mainzer Luftfahrtvereins an und fliegt in dieser Saison mit einem vereinseigenen Hochleistiungssegelflugzeug des Typs Lemke-Schneider LS 8. Betreut wird der Nachwuchspilot vom Trainerteam des LfV Mainz. Neben Paul Gliwitzky konnte sich mit Marius Boebel, der Vierter wurde, ein weiterer Mainzer Pilot in der Spitzengruppe des Wettbewerbs platzieren.

 

Der am Flugplatz Hirzenhain im hessischen Lahn-Dill-Kreis ausgetragene Lahn-Dill-Bergland Cup ist ein Qualifikationswettbewerb für die deutsche Meisterschaft der Segelflugjunioren 2020 in der Club- und Standardklasse.