Start in die Flugsaison 2015

Ein arbeitsreiches Wochenende liegt hinter den Mainzer Segelfliegern zum Saisonauftakt 2015.

Nachdem sich auf Einladung unseres Segelflugreferenten Mats rund 15 Mitglieder gegen 10 Uhr vor der Segelflugwerkstatt versammelt hatten, ging es auch gleich mit vereinten Kräften los. Nun hieß es die ASK 21 zu montieren und restliche Wartungsarbeiten durchzuführen. Josh hatte wie immer alles Bestens unter Kontrolle. Gleichzeitig wurde von fleißigen Helfern die Segelflughalle ausgeräumt und durchgefegt. Andere nahmen sich unseres Fuhrparks an. Hier hieß es Betriebsstoffe auffüllen, Reifendruck prüfen…

Bereits gegen Mittag, es trudelten immer mehr Helfer ein, konnte die Halle wieder ordnungsgemäß eingeräumt werden. Während dessen hat Nico an der Winde die restlichen Bleche montiert und die Kappvorrichtungen aktiviert. Gleichzeitig wurde die Werkstatt von überflüssigem Material befreit.

Da unser Prüfer Walter leider kurzfristig absagen musste, haben wir uns dann mit den umfangreichen bürokratischen Hürden auseinandergesetzt, die von Nils und Stefan professionell gemeistert wurden. Gegen Nachmittag waren bereits alle in Angriff genommenen Arbeiten beendet.

Am Abend gegen 18 Uhr fand dann noch die Frühjahrs-Aktivenversammlung statt, zu der Mats ebenfalls eingeladen hatte. Neben Änderungen der Segelflugsektoren (Werner) stand noch eine Diskussion über unsere Kostenkalkulation an (Ebi). Dieter berichtete über die Ausbildung für 2015 und Neuerungen der ATO. Außerdem wurde Mats als Referent turnusgemäß mit großer Stimmenmehrheit wiedergewählt. Alles in allem war es eine sehr harmonische Versammlung, die bereits gegen 20 Uhr offiziell beendet wurde und wir so zum gemütlichen Teil in der Werkstatt übergehen konnten.

Am Sonntag starteten wir dann mit dem Flugbetrieb. Duo, LS4 und LS8 wurden aufgebaut und nebst der ASK 21 bei eisigen Ostwind auf der „26 Gras“ von Stefan mit unserer Super Dimona MikeZulu in die Luft gezogen.

Alles in Allem ein sehr gelungener Saisonauftakt mit vielen hochmotivierten Helfern. Danke Euch !!!

MR